StressLösungen
Friedrich-Ebert-Platz 4

69117 Heidelberg

+49 6221 840901

info@stressloesungen.de

Kursangebote: MBSR    2019

 

MBSR Herbstkurs

                        

 

ab  Fr.   11.10.19

   17.00 h - 19.30 h

Folgetermine:

18.10., 10.11. (So.) 15.11., 22.11., 29.11., 13.12., 20.12.19

+

Tag der Achtsamkeit:

So 08.12.19   10.30 h - 16.30 h

 

MBSR   2020

 

MBSR 8-Wochenkurs

ab Freitag 17.01.20

   16.30 h - 19.00 h

Folgetermine:

24.01., 31.01., 07.02., 14.02., 28.02., 20.03., 27.03.20,

+ Tag der Achtsamkeit:

So 14.03.20   10.30 h - 16.30 h

 

Veranstaltungsort:

Friedrich-Ebert-Platz 4, Heidelberg

   

Arbeitsmaterialien:

Handbuch +

3 Übungs-CDs

 

Kosten  330,- Euro

 

Das könnte Sie noch interessieren:

Weil ich zertifizierte Trainerin bin, haben sie nach  Kursteilnahme die Möglichkeit eine Teilkostenerstattung durch Ihre  gesetzlichen Kasse oder Ersatzkasse zu beantragen.

 

MBSR- Jahresgruppe

(für ehemalige MBSR Teilnehmer)

 

ab Samstag  26.01.19

    11.00 h - 13.00 h

Folgetermine: 23.02., 30.03., 04.05., 01.06., 29.06., 20.07., 14.09., 12.10., 23.11., 14.12. 19 

 

 

Kursort für alle Angebote

Friedrich-Ebert-Platz 4,  Heidelberg (neben der AOK)

(Parkhaus direkt nebenan )

 

 

StressLösungen

                          Trainingsinhalte des MBSR Programms

MBSR (mindfulness bases stress reduction = achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung) zählt zu den am besten erforschten Stressbewältigungsprogrammen unserer Zeit. Zahlreiche Studien belegen seine Wirksamkeit. Es wurde von Dr. Jon Kabat-Zinn in Amerika entwickelt und hat mittlweile weltweite Verbreitung gefunden.

Das 8-Wochen-Trainingsprogramm verbindet die Erkenntnisse der modernen Wissenschaft mit traditionellen Meditationsformen, die nachweislich wirksam sind. 

Es schult mit Hilfe von achtsamkeitsbasierten Übungen Schritt für Schritt Ihre Fähigkeit zu mehr Körper- und Selbstwahrnehmungsgewahrsein.

Zusätzlich erforschen Sie in den 8 Wochen wie sich Ihr Körper, Ihre Gedanken und Ihre Gefühle gegenseitig beeinflussen und erfahren, wie mit der Zeit auch schädigende, automatische Stressreaktionen unterbrochen und verändert werden können.

Hierbei bilden die formalen Übungen – der Body-Scan Yoga,  die Sitz- und die Gehmeditation eine wichtige Basis. Diese Übungen stelle ich Ihnen über den Downloadbereich meiner Homepage zur Verfügung.

 

"Um unseren Weg zu finden, müssen wir lernen, dem gegenwärtigen Augenblick achtsamer zu begegnen. Er alleine bietet uns die Möglichkeit zu leben, zu wachsen, zu fühlen und uns zu verändern."

(aus "Im Alltag Ruhe finden - Meditationen für ein gelassenes Leben", J. Kabat-Zinn,

Fischer Verlag 2007, S. 9) 

 

Neben den formalen Übungen bieten informelle Übungen wie z. B. eine Mahlzeit  achtsam einzunehmen die Chance, das Prinzip und die Haltung der Achtsamkeit schrittweise mehr und mehr in Ihren Alltag zu integrieren.

 

Ein weiteres Kernelement des 8-Wochentrainings ist neben den gemeinsamen Übungszeiten der achtsamkeitsbasierte Erfahrungsaustausch in einer festen Gruppe.

In dessen geschütztem Rahmen lernen Sie sich selbst und Ihre eigenen Denk-, Stress-  und Verhaltensmuster immer besser kennen und entwickeln mit der Zeit die Fähigkeit neue Handlungsspielräume zu entdecken.

Zusätzlich bietet Ihnen dieser geschützte Rahmen die Möglichkeit zu erfahren, dass Sie mit Ihren Problemen nicht alleine sind und wie andere Menschen mit Ihren Problemen umzugehen umgehen lernen.

 


Weitere Inhalte:  

Wie Stress entsteht, achtsamer Umgang mit Schmerzen, Umgang mit schwierigen Gedanken und schwierigen Gefühlen, Einführung in die achtsame Kommunikation, 

 

"Es ist faszinierend, wie veränderbar unser Gehirn und unser Empfinden sind. Wir selbst haben es in der Hand, eine aktive Rolle einzunehmen, unser eigenes Wohlbefinden zu erhöhen. Durch das Üben von Meditation können wir selbst unser Gehirn verändern und unsere Lebensqualität verbessern.“

(Dr. Britta Hölzel, Wissenschaflerin an der Universität Gießen, dem Massachusetts General

                                                                         Hospital und der Harvard Medical School)