StressLösungen
69123 Heidelberg

+49 6221 840901

info@stressloesungen.de

MBSR   2019

 

aktuelle Kursangebote:

 

 

MBSR 8-Wochenkurs

ab Freitag  25.01.19

    16.30 h - 19.00 h

Folgetermine: 

01.02., 08.02., 15.02., 22.02., 01.03., So. 17.03., 29.03.19

+

Tag der Achtsamkeit:

So., 10.03.19   10.00 h - 16.00 h

 

MBSR 8-Wochenkurs

ab Freitag 17.05.19 

   16.30 h - 19.00 h

Folgetermine:

24.05., 31.05., 21.06., 28.06., 05.07., 19.07., 26.07.19

+

Tag der Achtsamkeit:

So 14.07.19    10.30 h - 16.30 h

   

    

Arbeitsmaterialien:

Handbuch +

3 Übungs-CDs

Kosten 330,- Euro

 

 

Achtsamkeits-     

              Jahresgruppe

ab Samstag  26.01.19

    11.00 h - 13.00 h

Folgetermine: 23.02., 30.03., 04.05., 01.06., 29.06., 20.07., 14.09., 12.10., 23.11., 14.12. 19 

 

 

Kursort für alle Angebote:

Friedrich-Ebert-Platz 4,  Heidelberg (neben der AOK)

(Parkhaus direkt nebenan )

 

 

StressLösungen

 

 

Was sind ungesunde oder nicht förderliche Stressreaktionen?

 

MBSR wurde von Jon Kabat-Zinn entwickelt, um Menschen die Möglichkeit zu bieten, aus unseren erlernten und nicht förderlichen Stressreaktionen auszusteigen.

Von diesen haben wir oft eine ganze Menge verinnerlicht, oft,  ohne uns dessen wirklich bewusst zu sein.

Ohne Bewusstheit können jedoch ungesunde und nicht förderliche Stressreaktionen auf bestimmt Ereignisse einen negativen Einfluss auf unser Leben ausüben und uns den Umgang mit den Herausforderungen des Lebens sogar deutlich erschweren.

 

 

Aber was ist überhaupt eine Stressreaktion? 

Sie ist ganz allgemein ausgedrückt, erst einmal eine ganz normale innere aus körperlichen, gedanklichen und emotionalen Elementen bestehen innere Anpassungsreaktion auf Herausforderungen unseres Lebens.

Jeder hat in seinem Leben schon Herausforderungen erlebt, die ihn angespornt oder sogar beflügelt haben und dessen inneren Stressreaktionen so verlaufen sind, dass wir daraus keinen Schaden erlitten haben.

 

Und fast jeder kennt Herausforderungen, die als zu belastend weil zu lange andauernd erlebt werden.

Bei diesen besteht die Gefahr, dass sie unseren Körper überfordern, in eine Art Daueralarmbereitschaft vesetzen und dessen Regenerationsfähigkeit nachhaltig schädigen.

Sie können z.B. auf der körperlichen Ebene die Immunkompetenz auf Dauer empfindlich stören oder den Blutdruck und/oder Blutzuckerspiegel ungesund in die Höhe treiben. Weitere mögliche Folgen können sein:

 

  • Schlaflosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Nervosität
  • Depressivität
  • Angstzustände
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Gefäß-,  Herz- und Kreislauferkrankungen

 

Übrigens, auch Unterforderung kann Stress erzeugen und krank machen, das haben zahlreiche Studien über die Folgen von Langzeitarbeitslosigkeit belegt.

 

 

MBSR zählt zu den am besten erforschten Stressbewältigungsprogrammen unserer Zeit. Das 8-Wochenprogramm verbindet die Erkenntnisse der modernen Wissenschaft mit traditionellen Meditationsformen, die nachweislich wirksam sind. 

 

"Es ist faszinierend, wie veränderbar unser Gehirn und unser Empfinden sind. Wir selbst haben es in der Hand, eine aktive Rolle einzunehmen, unser eigenes Wohlbefinden zu erhöhen. Durch das Üben von Meditation können wir selbst unser Gehirn verändern und unsere Lebensqualität verbessern.“

(Dr. Britta Hölzel, Wissenschaflerin an der Universität Gießen, dem Massachusetts General Hospital und der Harvard Medical School) 

 

 

SWR-Fernsehbeitrag zur MBSR-Forschung 12/2007